Direkt zum Hauptbereich

Posts

Empfohlener Beitrag

Un-Chill Filtered trifft Direct-to-Disc

Eine Debatte die in Whiskykreisen immer wieder auf's Neue geführt wird, ist die, ob eine Kältefiltrierung nun Sinn macht, oder nicht.

Vom Prinzip her bedeutet  un-chill filtered bzw. non-chill filtered nichts anderes, als dass der Whisky direkt und ungefiltert genau so abgefüllt wird, wie er aus dem Fass kommt - inkl. aller Schwebeteilchen und Rückstände. In der Regel sind dies zumeist Fette, Proteine und Ester, die während der Fermentation und Destillation entstanden sind. Sie sind u. a. der Grund, warum sich ein Whisky, der einen Alkoholgehalt von unter 46 %  hat, bei niedrigen Temperaturen eintrübt.

Da in bestimmten Regionen unseres Planeten Whisky aber auch mal gerne mit Eis oder kaltem Wasser getrunken wird, sind vor allem die großen Unternehmen dazu übergegangen, ihre Whiskys kühlzufiltern. Dafür wird der Whisky auf vier bis null Grad Celsius herunter gekühlt und anschließend unter Druck durch engmaschige Metallgitter gepresst . Je länger und langsamer gefiltert wird, desto …

Aktuelle Posts

Bild

Benriach 16 Jahre & Macy Gray sind "Stripped"

Bild

Cragganmore 12 : Speyside meets Daft Punk